FAQ &
Umschulungs-Guide

Hier findest du Fragen und Antworten über uns als Unternehmen sowie über viele weitere Themen wie Umschulung, Finanzierung und Jobperspektiven für Eisenbahner:innen.

Als Bildungsunternehmen im Eisenbahnverkehrswesen ist eine nachhaltige und fundierte Umschulung von Eisenbahn-Interessierten unser Ziel. Damit möchten wir das bedeutende Thema Eisenbahn mehr in den Fokus der Gesellschaft rücken. Wir finden, das Eisenbahnverkehrswesen verdient Unterstützung, denn die Eisenbahn ist für eine nachhaltige, klimafreundliche Zukunft unentbehrlich.

Hier geht’s zu unseren Zielen.

Als Bildungsunternehmen in der Eisenbahnbranche ist unsere Mission die Förderung von Umweltbewusstsein, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Das machen wir zum einen durch unsere Eisenbahn-Umschulungen und zum anderen durch unser Sponsoring von verschiedenen Jugendsportvereinen.

Hier geht’s zum Sponsoring.

Mit deiner Entscheidung, bei uns eine Eisenbahn-Umschulung zu absolvieren, tust du gleich doppelt Gutes:

  1. Du übst einen klimafreundlichen, ressourcenschonenden Beruf aus und schützt damit die Umwelt.
  2. Du förderst die Gesundheit vieler Menschen, da wir verschiedene Sportvereine sponsern.


Hier erfährst du mehr dazu.

Anders als bei einer Fortbildung steigst du bei einer Umschulung in ein komplett neues Berufsfeld ein. Hier bildest du dich beruflich weiter und orientierst dich neu. Mit dem Abschluss der Umschulung erlangst du verschiedene Qualifikationen und Abschlüsse, um in einem neuen Job durchzustarten.

Die Entscheidung, sich umschulen zu lassen, wird oft aus persönlichen Gründen getroffen. Dazu zählt beispielsweise eine längere, krankheitsbedingte Abwesenheit, Berufsunfähigkeit, drohende oder anhaltende Arbeitslosigkeit oder einfach die Lust auf Abwechslung im Berufsalltag.

Ein anderer Grund dafür könnte sein, dass es in der ursprünglichen Branche keine Stellen und damit auch keine Jobperspektive mehr gibt. Eine Umschulung bietet dann eine neue Alternative mit guten Zukunftsaussichten.

Eine Umschulung bringt viele Vorteile mit sich:

  • Dir wird in nur kurzer Zeit ein ganz neues Berufsfeld mit guten Zukunftsaussichten eröffnet.
  • Du kannst karrieretechnisch nochmal neu durchstarten.
  • Du erlernst einen neuen Beruf und bringst Abwechslung in dein Berufsleben.
  • Du qualifizierst und entwickelst dich weiter.
  • Du erlernst endlich deinen Traumberuf.
  • Du kommst mit einem neuen Umfeld und neuen Kolleg:innen in Kontakt.
  • Du kannst (meist) mit staatlicher Förderung rechnen.

Wenn du dich bei KaS Bildung umschulen lassen möchtest, musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört meistens:

  • die Erfüllung eines Mindestalters
  • die Bestätigung eines Schul- oder Berufsabschlusses
  • der Nachweis bestimmter Sprachkenntnisse (z. B. Deutsch B1 Niveau)

Da wir hauptsächlich bahnspezifische Umschulungen anbieten, ist häufig eine körperliche und psychologische Eignung notwendig. Die Untersuchung kann bei unserem Kooperationspartner durchgeführt werden.

Die genauen Voraussetzungen für jede einzelne Umschulung findest du auf der jeweiligen Kursseite.

Eine Umschulung wird meist über die Arbeitsagentur oder das Jobcenter gefördert. Dabei müssen bestimmte Anforderungen erfüllt werden. 

Du musst:

  • ein Mindestalter von 18 Jahren besitzen,
  • eine Erstausbildung abgeschlossen oder abgebrochen haben,
  • arbeitslos sein oder dich in drohender Arbeitslosigkeit befinden,
  • einen Beruf ausüben, in dem es keine Perspektiven mehr gibt,
  • eine Umschulung anstreben, die gute Zukunftsaussichten mit sich bringt.

Neben der Arbeitsagentur und dem Jobcenter (Bildungsgutschein) gibt es weitere Finanzierungsmöglichkeiten für eine Umschulung:

  • Berufsgenossenschafts-Förderung
  • Teil- oder Vollfinanzierung durch einen Prämiengutschein
  • BAföG-Förderung
  • Schüler:innen-Bildungskredit
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben der Deutschen Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Bei KaS Bildung werden bestimmte Module der Umschulungen online durchgeführt. Die meisten finden jedoch vor Ort und in Präsenz statt. So können wir Theorie und Praxis miteinander kombinieren und dich optimal auf dein Berufsleben vorbereiten! 

Während der Online-Module kannst du deine Fragen dank der Videokonferenzsysteme direkt an die Dozent:innen stellen und wirst von unseren Pädagog:innen sowie anderen Mitarbeiter:innen betreut.

Wenn unsere Umschulungen dein Interesse geweckt haben, gibt es noch ein paar Etappen, die du bis zum Start der Umschulung durchlaufen musst: 

  1. Kontakt und Beratung
    In einem individuellen Gespräch vor Ort, am Telefon oder in unserer Einführungsveranstaltung hast du die Möglichkeit, mehr über die einzelnen Umschulungen, die Finanzierung und den weiteren Ablauf zu erfahren. Alle Informationen, die du brauchst, sind in einem Angebotsschreiben enthalten. Dieses Angebot ist gleichzeitig die Voraussetzung für die finanzielle Förderung deiner Umschulung.
     
  2. Finanzierung
    Gemeinsam klären wir ab, wie du die Umschulung finanzieren kannst. Meist bietet sich hierfür ein Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters an. Es gibt aber auch andere Kostenträger, die für eine Finanzierung in Frage kommen.

  3. Beispiel Bildungsgutschein
    Mit dem Angebot, das du von uns erhalten hast, gehst du dann zur Arbeitsagentur. Dort kann dir die zuständige Person in der Sachverwaltung einen Bildungsgutschein ausstellen.

  4. Eisenbahner:innen-Recruiting
    Nachdem du den Bildungsgutschein bei uns abgegeben hast, erfolgt ein kleines Aufnahmeverfahren. Wir nennen es aber lieber Eisenbahner:innen-Recruiting, denn hier geht es darum, dich besser kennenzulernen, in unser Team aufzunehmen und dir, je nach Wunsch und Bedürfnissen, verschiedene Umschulungen zu empfehlen.

  5. Bahnärztliche Untersuchung
    Zur Eignungsfeststellung gehört außerdem eine bahnärztliche Untersuchung. Hier wird deine körperliche und manchmal auch psychologische Tauglichkeit geprüft, denn diese ist bei vielen Berufsfeldern bzw. Umschulungen im Eisenbahnwesen notwendig.

  6. Einladung und Ausbildungsstart
    Sobald du die Eignungsfeststellung bestanden hast, hast du es geschafft! Du erhältst eine Einladung und kannst deine Umschulung bei uns starten. 


Viel Spaß und … BAHNfrei für deinen Einstieg in eine nachhaltige Karriere!

Die Jobperspektiven für dich als ausgelernte Fachkraft sind sehr gut. Nicht nur in der Gegenwart ist der Bedarf an qualifiziertem Personal groß, sondern auch in Zukunft wird er weiter steigen. Denn mit der Verkehrswende und der Zunahme des Eisenbahnverkehrs werden auch immer mehr Eisenbahn-Fachleute gebraucht. Auf dich wartet also ein krisensicherer und gut bezahlter Job.

Der Vorteil in der Eisenbahnbranche: Die Umschulung ist nur der Beginn deiner Karriere. Du kannst aufsteigen und dich weiterqualifizieren! Als Lokführer:in kannst du zum Beispiel Lehrlokführer:in oder Dozent:in werden und selbst angehende Triebfahrzeugführer:innen am realen Eisenbahnleben unterrichten.

Hier erfährst du mehr über die Jobperspektiven.

Deine Frage war noch nicht dabei? Dann nimm einfach Kontakt mit uns auf, vereinbare einen Beratungstermin oder besuche unsere wöchentliche Einführungsveranstaltung.